Über Mich

Gabriella Pittnerova wurde in der Slowakei als Tochter einer Musikerfamilie geboren. Ihre Mutter Elena ist eine bekannte Pianistin. Sie war als Professorin für Klavier am Konservatorium in Zilina, später als Pianistin an der John Cranko Ballett Akademie in Stuttgart tätig. Ihr Vater Anton war ein renommierter Musikprofessor am Konservatorium in Zilina und wirkt derzeit als selbstständiger Musikpädagoge in Stuttgart.

Schon in ihrer Kindheit zeigte Gabriella Interesse an der Musik und Kunst und besuchte zuerst die Schule für Bildende Kunst. Ab dem 5. Lebensjahr erhielt sie ihre erste musikalische Ausbildung und Akkordeonunterricht durch den Vater. Zwei Jahre danach hatte sie bei der Sendung “Junge Talente” ihren ersten TV-Auftritt. Aus Liebe zum Gesang entschied sie sich zur Gesangsausbildung und studierte Opern- und Konzertgesang am Konservatorium Zilina bei Prof. Ditta Gabajova. Während des Studiums folgten erste Rundfunkaufnahmen und Soloauftritte in der Slowakei, Holland und Belgien. Im Alter von 20 Jahren gab sie ihr Absolventenkonzert im Kulturhaus Zilina mit der Arie der Gilda- Verdis “Rigoletto”, Cavatine des Pages- Meyerbeers “Hugenotten” und der Arie der Snegurotschka- Rimsky-Korsakovs “Snegurotschka”.

An der Hochschule für musische Künste in Bratislava wurde sie in die Gesangklasse von Prof. Vlasta Hudecová, einer bedeutenden slowakischen Vokalpädagogin, aufgenommen und gewann in der Folge nationale und internationale Preise und Auszeichnungen, u.a. die Lauréation beim “Concours International de Chant de Paris” in Angers und den “Internationalen Hans Gabor Belvedere Gesangswettbewerb” in Wien.

Seit 1988 lebt Gabriella Pittnerova in Stuttgart, die Stadt wird ihr zur zweiten musikalischen Heimat. Hier setzte sie ihr weiteres Studium an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst bei der Kammersängerin und Prof. Sylvia Geszty fort. Das künstlerische Profil rundete sie in Italien bei Maestro Gian-Franco Brizio ab, einem ehemaligen Gesangsstudenten des gefeierten Tenors Mario del Monaco am Teatro alla Scala in Mailand. Sie besuchte zahlreiche Meisterkurse u.a. bei Julia Varady, Dietrich Fischer-Dieskau und Anna Reynolds. Zur Ergänzung der Bühnenfertigkeiten nahm sie an der New York City Dance School in Stuttgart Unterricht in klassischem Ballett, Steptanz und Musical. Sie wirkte als Solistin mit der Ray Lynch “Manhattan Dance Company” bei vielfältigen Musical-Galas & Revues.

Mit dem dänischen Geiger Heine Steensen und der Organistin Astrid  Thomsen gründete sie anschließend das Dansk-Slovak Trio und ging mit ihnen auf Tournee durch Skandinavien. Es folgte eine kreative Zusammenarbeit mit dem Organisten Ferdinand Klinda bei Konzertprojekten der Sakralen Musik, u.a. auf der Burg Bratislava für  Diplomaten aus Japan, China und Korea als auch bei internationalen Musikfestivals. Mit der Dirigentin Prof. MgA. Blanka Juhanáková, dem Konzertpianisten Prof. Daniel Buranovský und Mgr. art. Dusan Stankovský präsentierte sie  Solorezitale und Auftritte der Stilrichtungen Oper, Operette und Lied mit dem Tenor Miroslav Dvorsky und Bariton Martin Babjak.

Gabriella Pittnerova war am Slowakischen Nationaltheater Bratislava und am Nationaltheater Prag engagiert, wo sie in der Bravourpartie als Königin der Nacht in Mozarts “Zauberflöte” debütierte. Als vielseitige Koloratursopranistin gastierte sie bei internationalen Soloauftritten mit verschiedenen Rollen des Opern-, Operetten- und Musicalrepertoires als auch Konzerten der Geistlichen Musik mit Messen, Oratorien und Requien.

Neben der sängerischen Laufbahn wird Gabriella Pittnerova für ihr Engagement der Förderung junger Talente als Dozentin für klassischen Operngesang, Musical und Popmusik bei der Internationalen Musikakademie in Stuttgart hoch geschätzt. Nach mehr als 25-jähriger Bühnen- und Unterrichtspraxis veröffentlicht sie im Jahr 2018 ihr methodisch-didaktisches Werk “L’arte del canto-Die Kunst des Gesangs”, um Interessenten ihre fundierten Kenntnisse und Erfahrungen der Gesangskunst weiterzugeben.

In dieser Zeitperiode tritt sie weiterhin bei Konzerten auf Schloss Monrepos- Ludwigsburg, Burg Stettenfels, Schloss Hohenheim-Speisemeisterei, dem Alten Schloss Stuttgart und Schloss Neuhaus mit den Konzertpianisten Vladimir Valdivia, Frederick Sommer und Elena Chonova auf. Zusammen mit dem Bassbariton Peter Constantin gestaltet sie Konzertprojekte wie “Auf den Flügeln des Gesanges”, “The Glory of Love”, “An Evening of Romance” , “Rendevouz der Sinne” und “Golden Christmas Time”.

Heute widmet sich Gabriella Pittnerova als freischaffende Künstlerin der pädagogischen und konzertanten Tätigkeiten im In- und Ausland. Ihr Repertoire umfasst neben klassischen Werken der Oper, Operette und Musical auch Stücke aus den Bereichen der Sakrale- und Filmmusik.

 

“Singen ist das Fundament zur Musik in allen Dingen”.
Georg Philipp Telemann